Die Küchenschelle

Es stand ‘ne kleine lila Kuh aus Eide,
ganz stillvergnügt auf einer Weide.

Sie mampfte gerne frisches Gras,
auf einmal muhte sie laut „Waaas?“

Denn zwischen allem Fliegenwimmeln
hörte sie ein Glöcklein bimmeln.

Die Neugier führte sie zur Stelle,
an der sie läutete, die Kuhschelle.

Da sagt’ die Kuh „Du bist ja klein,
ein Kuhschellchen, das  sollst Du sein.“.

Das Blümlein antwortete schlicht:
„Dann lieber Küh(chen)schelle, oder nicht?“

So einigten sich Blum’ und Kuh,
auf Küchenschelle – “Muh!“…

Schreibe einen Kommentar